Die compagnie Schafsinn

Die Bieler Schauspielerin/Clownin Maya Gehri, der Fricktaler Musiker Gabriel Kramer und der Berner Artist Konrad Utzinger, gründen im Herbst 2003 die compagnie Schafsinn.

Noch im selben Jahr beginnen die Probearbeiten zum Stück "Wannenwarten". Die Eigenkreation rund um eine rostige, alte Badewanne, wurde seit der Première im Sommer 2004 überaus erfolgreich im In- und Ausland gespielt.

Ende 2006 verlässt Konrad Utzinger die Schafherde für ein halbes Jahr. Gleichzeitig entschliesst sich die compagnie Schafsinn, eine weitere Trio-Produktion zu erarbeiten und startet die Proben des Stückes "Fernwärts" neu mit Marie-Anne Hafner, Schauspielerin/Komikerin aus Zürich. Mit der Première im Juni 07 beginnt die Reise mit "Fernwärts-EinWegStück" und ab November 07 wird auch "Wannenwarten" wieder gespielt.

Beide Stücke sind sprachgrenzübergreifend, denn sie werden ohne Worte gespielt.

Anfang 09 starten die Drei Gründungsmitglieder die Proben für das Stück "Fiat Panna", welches im Oktober 09 in Biel Première feierte.